Skip to main content

Aztron Martian

Marke
Typ
Maße381 cm x 68,5 cm x 16 cm
Gewicht11 Kilogramm
Tragekapazität95 Kilogramm
Zubehör9.3“ Fiberglas-Finne (US-Box-System), 10‘ SUP Leash (spiralförmige Sicherungsleine)

Gesamtbewertung

88.8%

"Das Aztron Martian 12‘6 ist ein reinrassiges Raceboard zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis für Renn-Einsteiger oder Jugendliche."

Ausstattung
80%
Verarbeitung
93%
Steifigkeit
99%
Lieferumfang
80%
Preis-Leistungs-Verhältnis
92%

Aztron Martian SUP Board Test

Das Aztron Martian 12‘6 stammt von der Firma Aztron aus den USA und ist der kleine Bruder des Lightspeed 14‘ Racers im aktuellen Sortiment. Raceboards müssen durch den täglichen Einsatz die höchsten Ansprüche an Stabilität und Gleiteigenschaften erfüllen.

Die Anschaffungspreise der Aztron Boards liegen im oberen, mittleren Preissegment und können teils mit hochwertigen Boards von Firmen mithalten, die über Jahrzehnte am Markt sind.

Bei diesen Firmen sind Shaper und Surfer an der Entwicklung, Formgebung und Bauweise beteiligt, die seit Jahrzehnten auf dem Wasser sind.

Wir haben das Martian 12‘6 der zwei Jahre jungen Marke Aztron für Euch getestet, um herauszufinden wie es im Wasser läuft und für wen sich die Anschaffung tatsächlich lohnt.

Aztron Martian

Daten und Fakten

  • Boardtyp: Hardboard
  • Marke: Aztron
  • Skill/Einsatzgebiet: Raceboard für Kinder / sportliche Umsteiger vom iSup
  • Länge: 381 cm (12‘6)
  • Breite: 68,5 cm (27)
  • Dicke: 16 cm (6,5)
  • Volumen: 272 l
  • Gewicht: 11 kg
  • Zubehör: 9.3“ Fiberglas-Finne (US-Box-System), 10‘ SUP Leash (spiralförmige Sicherungsleine)

Boardklasse und Fahreigenschaften

Das Aztron Martian ist von der äußeren Form her ein typisches Raceboard. Die lang auslaufende Spitze garantiert hohe Beschleunigungsfähigkeit auf dem Wasser, die von den seitlich umfließenden, erhöhten Rails sanft umgeleitet wird, um die Wasserlinie so optimal wie möglich abgleiten zu lassen.

Der klare Noserocker und die leicht versenkte Standfläche erleichtern das Paddeln speziell bei Wellengang, da das Gewicht des Fahrers eher auf dem Wasserspiegel liegt, während die voluminöse Nose die Welle schneidet.

Die versenkte Standfläche minimiert ebenso die Seitenwindanfälligkeit des Boards, was bei Rennen auf dem Meer oder auf großen Seen ein großes Plus werden kann, da die Winde auf offenem Gewässer trotz genauer Prognosetools oft unberechenbar sind.

Es hat eine Breite von 68,5 cm, was für ein Raceboard eine gute Einsteigerbreite ist. Diese Art Boards erfordert einen guten Gleichgewichtssinn, welcher mit diesem Board auch gut geübt werden kann. Einmal beschleunigt läuft es lange und sehr gut geradeaus, wodurch weniger Paddelwechsel nötig sind.

Mit der 9.3“er Finne hat Aztron eine gute Wahl getroffen, um den Bojenturn die im Racing-Geschehen extrem wichtig ist, mit einer etwas kleineren Finne zu erleichtern.

Auch das erhöhte Kickpad hilft gerade kleineren und leichteren Fahrern dabei den Bojenturn bei hoher Geschwindigkeit einfacher einzuleiten. Das Aztron Martian 12‘6 ist mit seinen 11 kg sehr leicht und ist auf Fahrer bis zu 95kg ausgerichtet.

Mit der 12‘6er Länge und dem vergleichsweise geringen Volumen ist es besonders für Jugendliche unter 14 Jahren oder Leichtgewichte interessant. Für schwerere Fahrer und Fortgeschrittene, die das Racing beginnen möchten, ist ein 14’er Board besser geeignet, weil die 14’er Länge der Racing Standard für Erwachsene ist. Für SUP Einsteiger ist das Board definitiv nicht geeignet.

Im Regelfall werden diese Art hochwertiger Boards zuerst Probegefahren. Am einfachsten ist es du gehst zum Fachhändler und frägst nach, ob das Board zum Testen aufliegt.

Das passende Paddel hat der Händler deines Vertrauens ebenso für dich. Denn auch bei der Wahl des Paddels heißt es im Racing-Bereich ausprobieren. Eine Standardmäßige Beigabe eines Paddels würde im Racingbereich keinen Sinn machen.

Das Aztron Martian 12‘6 wird mit der 9.3“ US-Box-Finne und einer 10‘ SUP Leash geliefert. Alles in Allem kann das Aztron Martian 12‘6 mit anderen Boards der höheren Preisklassen sehr gut mithalten. Wir dürfen gespannt sein, bis wann der erste SUP Profi mit einem Aztron Board über die Ziellinie fährt.

Material

Das Aztron Martian besteht in seinem Innersten aus einem CNC gefrästen Schaumstoff, der durch ca. 2m lange, innenliegende Stringer stabilisiert wird. Mehrere Fiberglas Schichten ummanteln diesen Kern. Die Außenhülle wird abschließend zusätzlich laminiert.

Die Tragende Schicht bilden mehrere Lagen aus Fiberglas. Dieser Aufbau wird Carbon Sandwich Technology genannt und ist bei zahlreichen namhaften Herstellern im Einsatz.

Das 2-Wege Ventil in der Mitte des Boards sorgt dafür, dass die Luft im Inneren des Kerns abgelassen werden kann. Diese kann sich durch Temperaturschwankungen ausdehnen.

Als Oberflächen-Finish des Designs, ganz am Ende des Fertigungsprozesses wird das Board komplett mit einer sehr dünnen Schicht aus Klarlack in Handarbeit versiegelt. Das Endprodukt ist eine perfekt geglättete Oberfläche, die das Board zur langlebigen Augenweide mit satten Gleiteigenschaften machen.

Design & Features

  • Deckpad: Im Inneren Stand-Bereich befindet sich ein rutschhemmendes, 5 mm dickes EVA Deckpad mit Diamant-Prägung welches für einen sicheren Stand auch bei Wasser in der Stehwanne sorgt.
  • Versenkter Tragegriff: In der Mitte des Boards ist der Tragegriff versenkt. Somit befindet sich auf der Standfläche keine Schlaufe, die stören oder ausleiern könnte.
  • D-Ring: Ein versenkter D-Ring für die Befestigung der Leash minimiert Windwiederstand.
  • Gepäcknetz: Hinten auf dem Deckpad ist ein Gummi durch vier versenkte D-Ringe gezogen wurde. Das Netz ist für Equipment oder dein Proviant gedacht, welches du idealerweise in einer wasserdichten Tasche verpackt hast.
  • Kickpad: Das Deckpad ist im hinteren Bereich um ein paar Zentimeter dicker als auf dem reinen Standbereich. Das sog, Kickpad erleichtert die scharfen Turns um die Bojen, da Du das Gewicht leichter nach Hinten verlagern kannst. Es dient auch als Orientierung, denn du spürst deutlich, wenn du darauf stehst.
  • Racing-Finne: Aztron liefert das Board mit einer 9.3″ US-Box Finne. Sie wurde aus Fiberglas in besonders leichter Honigwaben-Struktur gefertigt.

Aztron Martian Zubehör


Aztron Martian – Finne

9.3“ Großflächige Race-Finne, in leichter und stabiler Honeycomb Bauweise. Das US-Box-System erlaubt viele andere Finnenformen zu nutzen.

Aztron Martian – SUP Leash

10‘ Coiled Leash dient als Sicherheitsleine zwischen dir und deinem Board.

Aztron Martian

Fazit

Das Aztron Martian 12‘6 ist ein qualitativ hochwertig verarbeitetes Board mit langer Lebensdauer und dem typischen Race-Shape. Es ist durch seine durchdachte Bauweise besonders gleitfähig, robust und leicht, wie auch andere Aztron Boards.

Mit der versenkten Standfläche ist es für ein Raceboard sehr einsteigerfreundlich und nach ein wenig Eingewöhnungszeit auch relativ kippstabil.

Selbstverständlich spiegeln sich diese Merkmale auch im Preis, der jedoch verhältnismäßig angepasst ist. Besonders für leichte Personen und Jugendliche Racer ist das das optimale Board, um im Racing-Geschehen ernsthaft mitzumischen, denn das Aztron steht anderen hochwertigen Boards in Sandwichbauweise in nichts nach.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *