Skip to main content

Decathlon Itiwit R500 12’6

Marke
Typ, ,
Maße381 cm x 66 cm x 15 cm
Gewicht11,7 Kilogramm
Tragekapazität75 Kilogramm
ZubehörTransportsack, Leash, Finne, kompatibel mit USBOX, 2 Reparatur-Patches, Bedienungsanleitung, Ventilschlüssel

Gesamtbewertung

90.2%

Ausstattung
92%
Verarbeitung
95%
Steifigkeit
94%
Lieferumfang
80%
Preis-Leistungs-Verhältnis
90%

Decathlon Itiwit R500 12’6 Test

Mit dem Decatlon Itiwit R500 12‘6 bist du flott unterwegs. Bei diesem Board handelt es sich um ein Racerboard für Fortgeschrittene Stand-Up Paddler und es ist mit 381 cm kürzer als das 426 cm Modell. Dadurch verhält sich das Board um einiges wendiger und es lässt sich mit ihm leicht Fahrt aufnehmen.

Das empfohlene Gewicht für die Nutzung des Boards liegt zwischen 60 und 80 Kilogramm. Im Set ist eine Transporttasche, Finne und Sicherheitsleine enthalten. Ein Paddel und Hochdruckpumpe sind im Lieferumfang nicht enthalten. Das ist bei diesem Hersteller allerdings üblich, weshalb hier zusätzliches Budget eingeplant werden muss.

Decathlon Itiwit R500 12’6

Daten und Fakten

  • Boardtyp: Aufblasbar
  • Marke: Decatlon Itiwit
  • Skill/Einsatzgebiet: Racer/ Fortgeschritten
  • Länge: 381 cm
  • Breite: 66 cm
  • Dicke: 15 cm
  • Volume: 270 Liter
  • Material: PVC
  • Gewicht: 11,7 kg
  • Zubehör: Transportsack, Leash, Finne, kompatibel mit USBOX, 2 Reparatur-Patches, Bedienungsanleitung, Ventilschlüssel

Boardklasse und Fahreigenschaften

Das Decatlon Itiwit R500 12‘6 ist mit 381 cm recht lang, weist aber eine geringe Breite auf, weshalb sich das Board im Wasser besonders wendig verhält. Es zählt zu den Race Boards und ist für Paddler gedacht, die schnelle Geschwindigkeiten auf längeren Touren bevorzugen.

Ein geringes Gewicht trägt dazu bei, dass das Board auch bequem in den Urlaub mitgenommen werden kann. Es gleitet optimal durchs Wasser und erreicht dank seiner schmalen Form auch höhere Geschwindigkeiten. Zudem verfügt es über einen guten Geradeauslauf.

Die höchsten Geschwindigkeiten lassen sich in stillen Gewässern wie Seen, Flüssen oder Kanälen und bei ruhiger Seelage auch am Meer erreichen. Der höhere Druck von 17 PSI sorgt zudem für eine höhere Steifigkeit, die positive Auswirkungen auf die Gleitfähigkeit des Boards hat. Aufgrund seines schmalen Aufbaus ist das Board nicht für Anfänger geeignet.

Material

Zum Material gibt der Hersteller eine Zusammensetzung aus 60% phtalatfreiem Polyvinylchlorid, 40% Polyester (PES) Schaumstoff 75% Polyethylen (PE) und 25% Ethylenvinylacetat (EVA) an. Zum Einsatz kommt eine robust geklebte PVC und mehrlagige Dropstitch Konstruktion.

Nose und Heck sind Gelb, die restliche Boardfläche Grau. Dank eines EVA-Deckpads ist ein rutschfester Stand auch bei Nässe gewährleistet. Falls es einmal zu Schäden am Material kommt, können diese mit den mitgelieferten Reparatur-Patches ausgebessert werden. Insgesamt ist das Board hochwertig verarbeitet.

Design & Features

  • D-Ring: Das Board besitzt am Heck einen D-Ring für die Sicherheitsleine. Die Leash ist bereits im Lieferumfang enthalten.
  • Gepäcknetz: Auf der Vorderseite ist ein kleines Gepäcknetz untergebracht. Hier können Snacks und die Leash, wenn du sie gerade nicht benötigst, verstaut werden. Viel Platz ist hier allerdings nicht. Wer mehr verstauen können möchte, braucht einen Rucksack.
  • Ventil: Das Ventil zum Aufpumpen sitzt auf der Nose. Eine Pumpe wird nicht mitgeliefert. Wir empfehlen eine Hochdruckpumpe mit Doppelhub-Funktion. So kann das Board innerhalb weniger Minuten aufgeblasen sein.
  • Deckpad: Das Deckpad des Boards besteht aus rutschfestem EVA-Material. So behältst du auch bei Nässe einen sicheren Stand. Die optimale Position am Board wurde vom Hersteller eingezeichnet.
  • Transportschlaufen: Für den Transport des Boards gibt es drei Schlaufen. Die größte Schlaufe befindet sich zentral in der Mitte des Boards. Zwei weitere befinden sich an der Nose und am Heck. So kann das Board bequem aus dem Wasser gehoben werden.
  • Finne: Das Board hat eine große abnehmbare Finne, welche am Heck fixiert wird.

Decatlon Itiwit R500 12‘06 – Zubehör


Decatlon Itiwit R500 12’06 – Finne

Das Race Board hat eine zentrale und große Finne am Heck. Fixiert wird die Finne mit einer Schraube, weshalb das Board mit dem US-Box-System kompatibel ist. Daher kann für diese einfach ein Ersatz besorgt oder auf eine bessere Finne aufgerüstet werden.

Decatlon Itiwit R500 12’06 – Leash

Im Lieferumfang ist eine Coiled-Leash enthalten, welche gerade beim Einsatz für sportliches Fahren wichtig ist. Die spiralförmige Sicherheitsleine verbindet dich mit dem Board, ohne sich in Schlingpflanzen oder Steinen Unterwasser zu verfangen. Bei Sturz ins Wasser kann das Board auch nicht ohne dich abtreiben.

Decatlon Itiwit R500 12’06 – Ventilschlüssel und Reparaturpatsches

Das Decatlon Itiwit R500 wird zusammen mit einem Ventilschlüssel und zwei Reparaturpatsches geliefert. Die Reparatur-Patches sind praktisch, da mit diesen in Kombination mit dem passenden Kleber kleinere Schäden am Board sofort ausgebessert werden können. Der Ventilschlüssel dient dazu, das Ventil auf seine Verschlussfestigkeit zu überprüfen. Entweicht Luft aus dem Ventil, reicht eine Viertel Umdrehung, um es wieder festzuschrauben. Bei Defekt kann es mit diesem auch ausgebaut und ersetzt werden.

Decatlon Itiwit R500 12’06 – Tragetasche

Die Tragetasche für das Board besteht aus Polyester und verfügt über gepolsterte Schulterträger und eine Trageschlaufe an der Oberseite. Im aufgerollten Zustand passt das Board komfortabel in die Tasche. Platz für weiteres Zubehör wie das Paddel oder die Pumpe ist im Seitenfach vorgesehen. An der Front zeigt der Rucksack kompakt die technischen Daten des Boards. Farblich ist der Rucksack in Orange und Blau gehalten. Zum Zusammenfalten des Boards fängst du am besten beim Sockel der Finne an. So stellst du sicher, dass dieser nicht beschädigt wird.

Decathlon Itiwit R500 12’6

Fazit

Mit dem Decatlon Itiwit R500 bekommst du ein hochwertiges Bord für abenteuerliche Fahrten. Seine Bauform unterstützt höhere Geschwindigkeiten, sofern das empfohlene Gewicht von 75 Kilogramm eingehalten wird. Ein Komplettset ist das Board allerdings nicht. Wer noch kein Paddel oder eine Pumpe besitzt, muss diese zusätzlich kaufen.

Der Rucksack bietet dafür in einer Seitentasche Platz an. Hier empfiehlt sich ein leichtes Carbon Paddel, das sich durch sein geringeres Gewicht und gute Performance auszeichnet. Für Paddel und Pumpe muss jedoch ein zusätzliches Budget von ca. 200 Euro eingeplant werden. Positiv ist, dass eine Sicherheitsleine mitgeliefert wird, auch die Reparatur-Patches sind praktisch.

Für gemeinsame Fahrten mit Kind oder Hund ist das Board nicht geeignet, dafür reicht das empfohlene Maximalgewicht nicht aus. Der Hersteller verspricht zwar eine Traglast von 110 Kilogramm, in der Realität sind es allerdings nur 75 Kilogramm.

Über diesem Gewicht verliert das Board seine guten Fahreigenschaften und ist dann mehr eine Luftmatratze. Das Bestätigen auch Bewertungen von Kunden, die das Board bereits ausprobiert haben. Deshalb kann es auch nur von einer Person gefahren werden.

Insgesamt handelt es sich aber um ein gutes Racer-Board das Spaß bei Fahrten auf Flüssen, Seen und ruhigem Meer verspricht. Wellen können mit dem Board nicht befahren werden. Preislich liegt das Board im leistbaren Rahmen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *