Skip to main content

Viamare 380

Marke
Typ, ,
Maße380 cm x 75 cm x 15 cm
Gewicht15 Kilogramm
Zubehöreine entnehmbare Finne, Leash, Reparaturset, Luftpumpe mit Luftdruckmesser, Transporttasche

Gesamtbewertung

79.2%

"Das Viamare 380 wird aus einem hochwertigen und vor allem reißfesten Material gefertigt, sodass kleine Aufprallschäden in der Regel ohne Folgen bleiben."

Ausstattung
74%
Verarbeitung
82%
Steifigkeit
82%
Lieferumfang
78%
Preis-Leistungs-Verhältnis
80%

Viamare 380 SUP Board Test

Hinter dem Viamare 380 verbirgt sich ein designstarkes SUP, das in zwei verschiedenen – sehr natürlichen – Brauntönen daherkommt und somit schon alleine durch seine Holzoptik sehr stilvoll und elegant wirkt.

Darüber hinaus handelt es sich um einen sogenannten Noserocker, was nahelegt, dass das Board schnell an Tempo gewinnt, gut Fahrt aufnimmt und somit auch optimal dazu geeignet ist, lange Strecken zurückzulegen. Wer also beim Paddeln nicht nur sprichwörtlich auf einer Stelle dahertümpeln möchte, sondern auch einmal einen längeren Weg zurücklegen will, der dürfte mit diesem SUP gut beraten sein.

Trotzdem soll sich das Board aber auch für Einsteiger eignen, denn es besitzt angenehme Maße und eine hohe Steifigkeit, die nicht zuletzt auf das verbaute Material und natürlich auf die Herstellungsverfahren zurückzuführen sind. Zudem umfasst das Set eine ganze Reihe hochwertiger Extras und Zubehöre, sodass auch in dieser Hinsicht keine Wünsche offenbleiben sollten.

Ob das Viamare 380 aber auch wirklich hält, was es verspricht, möchten wir jetzt herausfinden, und untersuchen daher nicht nur das Design, das Material und die Fahreigenschaften, sondern auch die Gesamtqualität und natürlich das Zubehör. Übrigens: Wer sich generell für die Marke Viamare interessiert und verschiedene SUPs vergleichen möchte, sollte sich auch unsere Tests zu den Modellen Viamare 300 und Viamare 330 ansehen!

Viamare 380

Daten und Fakten

  • Boardtyp: Aufblasbar
  • Marke: Viamare
  • Skill/Einsatzgebiet: Race-SUP für Einsteiger und Hobby-Paddler
  • Länge: 380 cm
  • Breite: 75 cm
  • Dicke: 15 cm
  • Volumen: k. A.
  • Gewicht: ca. 15 kg
  • Zubehör: eine entnehmbare Finne, Leash, Reparaturset, Luftpumpe mit Luftdruckmesser, Transporttasche

Boardklasse und Fahreigenschaften

Auch in Hinblick auf seine Fahreigenschaften kann das Viamare 380 durchaus überzeugen, denn es ist mit einer Breite von 75 cm zwar nicht übermäßig breit und von der rundlichen Form der Allrounder soweit entfernt, dass man hier gut das schnittige Race-Board erkennen kann.

Trotzdem liegt das SUP hervorragend auf dem Wasser, ohne plötzlich zu kippeln oder wegzuknicken, was das Board natürlich auch nicht zuletzt seinem Material und der Materialverarbeitung verdankt. Mit einer Dicke von 15 cm besitzt es zudem eine ohnehin hohe Steifigkeit, die sich wiederum als sehr einsteigerfreundlich erweist, denn somit kommen hier auch Fans längerer Paddelstrecken gut zurecht, die eben noch keine großartigen Erfahrungen im Paddeln sammeln konnte.

Die einzelne Finne sorgt, wenn sie verwendet wird, für einen guten Geradeauslauf und eine ebenso gute Manövrierbarkeit, wobei sie aber auf Wunsch auch weggelassen werden könnte. Darüber hinaus kann das SUP mit bis zu 150 kg belastet werden, sodass auch eine Ausfahrt zu zweit für zwei normalgewichtige Paddler oder die Mitnahme eines Kindes durchaus möglich ist.

Material

Das verbaute Material des Viamare 380 erweist sich als sehr hochwertig und ist somit ein weiterer Pluspunkt, der für dieses SUP spricht. Dabei liegt das Augenmerk nicht nur auf dem wunderschönen Design in Holzoptik, sondern auch auf der erstklassigen Beschaffenheit.

Immerhin gilt das verwendete PVC als extrem robust und reißfest. Das Außenband ist zudem eine Verstärkung, die es noch resistenter gegenüber kleinen Aufprallschäden werden lässt, sodass kleine Steine oder Zweige, die sich im Wasser befinden und vom Paddler übersehen werden, keine Schäden am SUP verursachen können.

Die bei der Verbauung verwendete Drop-Stitch-Technologie sorgt zudem für eine sehr hohe Steifigkeit, unterstützt aber ebenfalls auch die Robustheit des Boards. Allerdings muss angemerkt werden, dass das fertige Board letzten Endes 15 kg wiegt und somit kein Leichtgewicht ist.

Design & Features

  • Deckpad: Das rutschfeste EVA-Material des Deckpads sorgt selbst bei Überspülen des SUPs für einen sicheren Stand auf dem Viamare 380.
  • Gepäcknetz: Im Gepäcknetz an der Nose des Viamare 380 kann beispielsweise ein Drybag verwahrt werden.
  • Tragegriff(e): Das Viamare 380 besitzt zwei Tragegriffe, wobei sich einer in der Mitte und einer am Heck des SUP befindet.
  • Actioncam Halterung: Eine Actioncam Halterung besitzt das Viamare 380 nicht.
  • Zusätzliche D-Ringe: Das Viamare 380 besitzt einen D-Ring am Heck, um die Leash zu sichern.
  • Paddelhalter: Am Viamare 380 befindet sich kein zusätzlicher Paddelhalter.
  • Finne: Das Viamare 380 besitzt eine entnehmbare Finne.

Viamare 380 – Zubehör


Viamare 380 – Paddel

Im Lieferumfang des Viamare 380 ist kein Paddel enthalten.

Viamare 380 – Leash

Im Set des Viamare 380 befindet sich eine Leash.

Viamare 380 – Rucksack

Das Viamare 380 besitzt statt dem Rucksack eine Tragetasche.

Viamare 380 – Luftpumpe

Eine Luftpumpe bringt das Viamare 380 mit.

Viamare 380 – Reparaturset

Das Lieferset des Viamare 380 umfast ein Reparaturset.

Viamare 380

Fazit

Grundsätzlich hält das Viamare 380 durchaus, was es verspricht, wobei hier an sich zahlreiche Vorteile, aber auch ein durchaus wahrnehmbarer Nachteil angemerkt sein sollten. Zuerst einmal der Nachteil: Das Viamare 380 bringt kein Paddel mit. Das ist ärgerlich, allerdings kann hier Stress vorgebeugt werden.

Wer im Vorfeld weiß, dass das Set kein Paddel enthält, kann sich direkt ein Paddel nach Wunsch mit dazu bestellen und trotzdem direkt nach Lieferung zu einem entspannten Tag auf dem Wasser aufbrechen. Ansonsten gibt es bei diesem Race-Board allerdings nichts zu meckern, denn das SUP liegt gut im Wasser, besitzt eine hohe Steifigkeit und kippt somit schon aufgrund seiner Dicke von 15 cm auch nicht unverhofft weg. Die entnehmbare Finne sorgt – sofern sie genutzt wird – für einen guten Geradeauslauf und eine gute Wendigkeit, allerdings sollte auch bedacht werden, dass der Finne beim Paddeln nicht so große Bedeutung wie beim Surfen zukommt.

Außerdem wird das Viamare 380 aus einem hochwertigen und vor allem reißfesten Material gefertigt, sodass kleine Aufprallschäden an Steinen oder Zweigen im Wasser in der Regel ohne Folgen bleiben sollten. Das Set beinhaltet – leider außer dem erwähnten Paddel – wirklich alles, was das Herz begehrt und kleine Extras, wie zusätzliche D-Ringe oder Gepäcksysteme, eine Halterung für die Actioncam oder einen Paddelhalter können sich interessierte Nutzer meist sehr zeitnah im gehobenen Fachhandel nachrüsten lassen.

Da das SUP ein sogenannter Noserocker ist, gleitet es zum einen gut und kann zum anderen schnell Fahrt aufnehmen, um auch hohe Geschwindigkeiten zu erreichen und längere Strecken zurückzulegen. Außerdem kann das Viamare 380 mit bis zu 150 kg belastet werden und ist es somit auch gut von 2 Personen nutzbar. Kurz und gut: Mit diesem SUP kann man an sich nichts falsch machen!

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *