Skip to main content

Zray X1

Marke
Typ, ,
Maße297 cm x 76 cm x 15 cm
Gewicht7,2 Kilogramm
Tragekapazität244 Liter
Zubehör3-teiliges Carobon-Paddel, eine entnehmbare Finne, Leash, Reparaturset, Doppelhub-Luftpumpe mit Manometer, Rucksack, Kajaksitz

Gesamtbewertung

80%

"Das Zray X1 ist ein hochwertiges SUP, allerdings kann das Board nur bis max. 100 Kilogramm belastet werden."

Ausstattung
78%
Verarbeitung
80%
Steifigkeit
80%
Lieferumfang
82%
Preis-Leistungs-Verhältnis
80%

Zray X1 SUP Board Test

Das Zray X1 ist ein beliebtes SUP für Einsteiger und Hobbypaddler, dass sich als Allrounder einer großen Beliebtheit bei Paddlern erfreut, die gerne geruhsame gemütliche Paddelstunden verbringen, ohne dabei sportliche Wettkampfambitionen zu hegen oder einer persönlichen Bestzeit nach zu paddeln.

Dabei lohnt sich aber auch ein Blick auf die verschiedenen anderen SUPs aus dem Hause Zray, denn auch das Zray X2 oder das Zray X3 sind Allrounder, wobei sich vor allem das Zray X3 auch sehr gut als Mehrpersonen-SUP anbietet, wenn zu zweit auf einem SUP gepaddelt werden soll oder wenn Kindern das Paddeln im Beisein der Eltern bzw. gemeinsam mit ihnen auf einem Board erst mal beigebracht werden soll.

Dabei überzeugen alle SUPs aus dem Sortiment von Zray durch ihr schönes Design, tolle Farben, ein sehr gutes Material und sehr gute Fahreigenschaften. Wo dagegen die Besonderheiten und Pluspunkte des X1 liegen, möchten wir jetzt herausfinden.

Zray X1

Daten und Fakten

  • Boardtyp: Aufblasbar
  • Marke: Zray
  • Skill/Einsatzgebiet: Allrounder für Einsteiger und Hobby-Paddler
  • Länge: 297 cm
  • Breite: 76 cm
  • Dicke: 15 cm
  • Volumen: ca. 244 Liter
  • Gewicht: 7,2 kg
  • Zubehör: 3-teiliges Carobon-Paddel, eine entnehmbare Finne, Leash, Reparaturset, Doppelhub-Luftpumpe mit Manometer, Rucksack, Kajaksitz

Boardklasse und Fahreigenschaften

Das Zray X1 überzeugt aber in erster Linie durch seine guten Fahreigenschaften, denn es ist ein angenehm zu steuerndes und stabiles SUP, das kippsicher im Wasser liegt und an dem sowohl Einsteiger als auch Hobby-Paddler viel Freude haben werden.

Dank seiner entnehmbaren Finne ist es gut manövrierbar und besitzt einen sehr guten Geradeauslauf. Allerdings ist das SUP etwas schmaler als die meisten Allrounder, aber so oder so: Nach einigen Stürzen ins kühle Nass hat noch jeder seine Balance gefunden. Wer zudem ab und an im Sitzen paddeln möchte, sollte einfach den zugehörigen Kajaksitz mitnehmen und auf dem Board befestigen, so kann auch hin und wieder die Position verändert werden.

Material

Das Zray X1 besteht aus einem hochwertigen PVC, das sich vor allem durch seine Reißfestigkeit und Resistenz gegenüber Umwelteinflüssen auszeichnet. Die verwendete Drop-Stitch-Konstruktion sorgt zudem für eine hohe Stabilität, sodass auch kleine Aufprallschäden dem SUP nichts anhaben können. Darüber hinaus überzeugt hier aber auch die Leichtigkeit, denn mit seinen 7,2 kg Produktgewicht zählt es zu den echten Fliegengewichten unter den SUPs.

Design & Features

  • Deckpad: Das hochwertige EVA-Deckpad des Zray X1 sorgt auch bei nassen oder eingecremten Füßen für sicheren Stand. Dies gilt sogar bei einer Überspülung des SUP.
  • Gepäcknetz: Das Gepäcknetz des Zray X1 im vorderen Bereich des SUP überzeugt durch seine Geräumigkeit, denn hier kann alles verräumt werden, was für einen entspannten Paddeltag benötigt wird. Wer ein weiteres Gepäcksystem benötigt, kann sich dieses direkt beim Fachhändler nachrüsten lassen.
  • Tragegriff(e): Das Zray X1 verfügt – wie die meisten Boards – über einen vertikal in der Mitte des SUP angeordneten Tragegriff.
  • Actioncam Halterung: Das Zray X1 verfügt über keine Actioncam Halterung, wobei aber auch diese nichts zur Funktion des Boards beitragen würde. Wer allerdings nicht auf Bilder von seinen Ausflügen verzichten möchte, kann die Halterung entweder nachrüsten oder auf eine wasserfeste Körperkamera zurückgreifen.
  • Zusätzliche D-Ringe: Vonseiten des Herstellers verfügt das Zray X1 über fünf D-Ringe, von denen einer der Befestigung der Leash dient und die vier anderen dazu da sind, um den Kajaksitz zu befestigen. Wem das nicht ausreicht, der kann sich aber natürlich jederzeit noch weitere D-Ringe nachrüsten lassen.
  • Paddelhalter: Einen Paddelhalter besitzt das Zray X1 leider nicht. Wer nicht darauf verzichten möchte, kann sich diesen aber problemlos jederzeit im Fachhandel nachrüsten lassen. Für die eigentliche Funktion des SUP ist er allerdings unwichtig, auch wenn er den Bequemlichkeitsfaktor erhöht, wenn zwischendurch gebadet werden soll.
  • Finne: Das Zray X1 besitzt eine abnehmbare Finne, die für eine gute Manövrierbarkeit und einen guten Geradeauslauf sorgt. Trotzdem kann hier natürlich jeder selbst entscheiden, ob er die Finne nutzen oder gänzlich ohne Finne paddeln möchte.

Zray X1 Zubehör


Zray X1 – Paddel

Das Zray X1 verfügt über ein Carbon-Paddel in längenverstellbarer Form, an dem sowohl kleine als auch große Paddler viel Freude haben werden. Wer also 1,50 m groß ist, kann hier ebenso gut zurechtkommen, wie ein Paddler mit einer Körpergröße von 1,90 m.

Zray X1 – Leash

Die Leash ist serienmäßig ebenfalls mit dabei und eines der wichtigsten Zubehöre zum Zray X1. Da sie als Verbindung zwischen Knöchel des Paddlers und SUP durchaus Leben retten kann, sollte sie auch immer mitgeführt und benutzt werden.

Zray X1 – Rucksack

Der Rucksack aus dem Lieferumfang des Zray X1 überzeugt durch seine Geräumigkeit und ebenfalls durch eine gute Verarbeitung. Hier findet sowohl das SUP als auch das gesamte Zubehör ausreichend Platz.

Zray X1 – Luftpumpe

Das Zray X1 bringt eine sogenannte Doppelhub-Luftpumpe mit Manometer mit. Mit ihr kann das SUP direkt am See oder Fluss innerhalb kurzer Zeit aufgepumpt werden.

Zray X1 – Reparaturset

Das Zray X1 bringt ein kleines Reparaturset mit, das aber in der Regel hier nicht benötigt wird, da das SUP aus einem sehr reißfesten Mateial besteht, dem auch kleine Aufprallschäden nichts anhaben können. Größere Beschädigungen – sofern sie auftreten sollten – sollten ohnehin einem Fachmann anvertraut werden, damit die Freude an dem Board auch weiter garantiert werden kann.

Zray X1

Fazit

Grundsätzlich ist das Zray X1 ein hochwertiges SUP, das vielen Ansprüchen gerecht werden kann, allerdings gibt es auch einen Nachteil. Der besteht darin, dass dieses Board nur bis max. 100 kg Paddlergewicht belastet werden kann und somit nicht nur ein absolutes Einpersonen-SUP ist, sondern auch an seine Grenzen stößt, wenn große und damit schon von Natur aus schwerere Paddler dieses SUP nutzen möchten.

Wer also groß oder relativ schwer ist, sollte am besten auf das Zray X2 ausweichen oder das Zray X3 nutzen, denn Letzteres wäre ein Mehrpersonen-SUP, das aber natürlich auch von einem einzelnen Paddler gut genutzt werden kann. Ansonsten kann man an dem Zray X1 aber trotzdem sehr viel Freude haben, denn es besitzt ein ausgewogenes Zubehör, das alles mitbringt, was man sich für einen entspannten Tag am und auf dem Wasser nur wünschen kann, besteht aus einem hochwertigen Material, ist innovativ verarbeitet und besitzt generell eine sehr gute Gesamtqualität.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *